Endlich mal wieder eine Nachspeise vom Grill – Mandel Grießkuchen mit Ananas! Roland Krappmann von den DopfGucker  zeigt euch, das mehr geht, als immer nur Fleisch.
Natürlich ist der Dutch Oven sein Lieblingswerkzeug und vielen fehlt da immer noch die Inspiration. Das Schöne daran ist, dass man mit einem gusseisernen Topf ein ganzes Menü zaubern kann – von Brot, über Suppen bis hin zu Nachspeisen. Und mal ganz ehrlich, mit diesem Prachtstück an Kuchen kann man doch wirklich auftrumpfen oder nicht? 😉

Zutaten für Mandel Grießkuchen mit Ananas

1 Dose Ananas Abtropfgewicht ca. 260g
100 g gemahlene Mandeln
125 g weiche Butter
125 g Zucker
2 Stück Eier
125 g Mehl
100 g Weizengries
2 Tl Backpulver
200 ml Kokosmilch

Zitronenglasur
100 g Puderzucker
2-3 El Zitronensaft
ein Paar Zesten Erklärung in der Anleitung

  1. Dopf mit Backpapier auslegen Ananas abtropfen lassen und ca. 4 Scheiben davon halbieren und am Rand des Dopfes aufstellen.
  2. Den Rest in kleine Würfel schneiden und bei Seite stellen. Gemahlene Mandeln etwas anrösten und auskühlen lassen. Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und nach einander die beiden Eier dazu geben. Mehl,Grieß,Backpulver und Mandeln vermischen und abwechseln mit der Kokosmilch zur Ei-Butter-Zucker-masse geben,etwas weiter rühren und dann die in Würfel geschnittenen Ananas unterheben.
  3. Teigmasse von der Mitte her in den Dopf füllen.
  4. Dutch Oven war ein Petromax FT4,5 Kohle (Profagus ) 6/10

Zesten sind hauchdünne Streifen der äußersten, farbigen Schicht aus der Fruchtschale von Zitrusfrüchten oder Gemüse.

Dank an Alexandra Kohl und Roland Krappmann für das Rezept!

Euer Michael

Michael Hofmann

Euer Roland

Roland Krappmann DopfGucker