Die Hauptspeise darf in keinem Weihnachtsmenü fühlen: Hasenrücken mit Bacon auf Wirsinggemüse. Lest hier das Rezept aus der Merry Grillmas Reihe. Im ersten Moment klingt es wohl etwas schwierig. Man bereitet ja nicht jeden Tag Hase zu. Aber ich kann euch versprechen, das es alles andere als schwierig ist. Je nach Geschmack kann der Bacon auch weggelassen werden. Und auch bei den Gewürzen darf experimentiert werden. Gerne könnt ihr euch bei mir im Laden umsehen, ich berate euch gerne.

Zutaten für Hasenrücken mit Bacon auf Wirsinggemüse

Hasenfilet
Wirsing
Chorizo
Gewürzmischungen
Olivenöl
Weißwein

Haut von der Chorizo entfernen und in Würfel schneiden. Anschließend mit Olivenöl in einem Topf anbraten.

Den Wirsing waschen und schneiden und zu Knoblauch und den Chorizo-Würfel in den Topf geben. Alles mit Weißwein ablöschen. Mit etwas Salz und Zucker verfeinern. Diese Gewürze nehmen die Säure vom Weißwein. Das Gemüse bei schwacher Hitze 15-20 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen das Hasenfilet filetieren. Dabei wird das Fleisch von überschüssigen Fett und Sehnen befreit. Anschließend den „Schwanz“ einklappen, so dass es ein etwas dickeres Fleischstück ergibt.

Das Fleisch wird mit Bacon ummantelt und bei mittlerer Hitze auf den Grill gelegt. Nach kurzer Garzeit das Fleisch umdrehen. Je nach Belieben kann der Speck auch weggelassen werden.

Bevor das Fleisch geschnitten wird, sollte es eine bis zwei Minuten ruhen. Anschließend alles auf dem Wirsinggemüse arrangieren und sich schmecken lassen!

Das Gericht findet ihr in „Wintergrillen von Tom Heinzle“. Das Buch bekommt ihr in meinem Laden steelraum.

 

Lust auf ein Grillseminar? Aktuelle Termine findet ihr auf meiner Website!

Weitere Rezepte aus der Merry Grillmas Reihe findet ihr hier!

Euer Michael

Michael Hofmann