Brezen vom Vortag, und nun? Wenn man dann Google fragt, springen einem zahlreiche Tipps und Rezepte entgegen. Da verliert man schnell den Überblick. Dirk von a weng grillen zeigt euch ein Rezept für Hähnchen mit Brezenteig-Füllung vom Grill. Und wenn sich das Hähnchen dann am Drehspieß dreht, ist das natürlich auch der absolute Hingucker.

Für alle, die noch keinen Drehspieß besitzen, können gerne bei mir im steelraum vorbeischauen. Ansonsten funktioniert das Gericht auch ohne. 😉

Rezept für Hähnchen mit Brezenteig-Füllung

2 Laugenbrezen
2 Eier
100 ml warme Milch
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
Pfeffer
Salz
Muskat

Die Laugenbrezen vom Vortag kleinschneiden und in warme Milch einweichen. Zwiebeln fein hacken und andünsten. Petersilie ebenfalls klein hacken. In die eingeweichten Laugenbrezen die Eier und restlichen Zutaten geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, alles verkneten, fertig!

Anschließend das Hähnchen damit füllen und die Haut mit „Hot Legs“ von „Klaus grillt“ würzen.
Bei ca. 180-200° im Grill auf den Drehspieß hängen und nur den Backburner laufen lassen.

Das Ganze geht auch ohne Backburner und Drehspieß: indirekt in den Grill legen bei gleicher Temperatur.
Nach ca. 2 Stunden ist es fertig, bei einer Kerntemperatur von 80°.

Lasst es euch schmecken!

Euer Michael

Michael Hofmann

Euer Dirk

Dirk Stadter