Das Beer Butt Chicken kennen viele wahrscheinlich eher unter dem Begriff „Bierdosenhähnchen“ (Beer Can Chicken). Dabei wird das Hähnchen auf eine Bierdose gesteckt und dann gegrillt. Zumindest in der Theorie. Denn bei diesem Gericht kann, wenn man ein paar Kleinigkeiten nicht beachtet, so einiges schief gehen. Auch ist es das Hähnchen auf einer Bierdose zu machen, gesundheitlich nicht unbedenklich, wegen dem Lack an der Dose.
Deshalb empfehle ich einen Hähnchenhalter. Zum Einen wird der Bratensaft aufgefangen, das Hähnchen sitzt perfekt und fest und wird vor zu viel Hitze bewahrt. Solltet ihr keinen besitzen, dann kommt gerne bei mir im steelraum vorbei. Neben Bier könnt ihr mit dem Halter auch Rotwein Apfelsaft ausprobieren. Auch den Rub könnt ihr nach Belieben wählen und somit etwas experimentieren 😉
Das Beer Butt Chicken eignet sich hervorragend für mehrere Personen, ist leicht zuzubereiten und man muss es nicht ständig im Blick behalten.

Das Rezept für Beer Butt Chicken ist Teil meines Seminars „BBQ Classics“. Aktuelle Seminare findet ihr auf meiner Website.

ZUTATEN:

Hähnchen (küchenfertig) ca. 2,5 kg

BBQ RUB nach Wahl

Bier 200 ml

ZUBEHÖR:

Hähnchenhalter

VORBEREITUNG:

Hähnchen säubern und mit dem Rub innen und außen kräftig würzen.

ZUBEREITUNG:

Den Hähnchenhalter mit Bier füllen, das Bier sollte Raumtemperatur haben.

Den Grill auf 200 Grad vorheizen. Nun das Hänchen auf den Halter stecken und bei 200 Grad und indirekter Hitze garen.

Den Kerntemperatur sollte bei etwa 75-80 Grad liegen, dann ist das Hähnchen bereit zum Servieren.

GUTEN APPETIT!

Euer Michael

Michael Hofmann

Ich bin Inhaber und Geschäftsführer vom steelraum, dem Fachgeschäft für hochwertige Grillgeräte, Siebträgermaschinen und Außenküchen. Auf 800 Quadratmetern findet ihr eine große Markenvielfalt, zum Beispiel Broil King oder Napoleon, und ein breites Sortiment an Zubehör bis hin zu Soßen und Gewürzen. Zusätzlich biete ich verschiedene Grillseminare an, in denen ich meine Tipps&Tricks an euch weitergebe. Ihr findet mich in der Emil-Kemmer-Straße 12 in Hallstadt. Mehr unter www.steelraum.de oder ihr kommt einfach mal vorbei!